Rereferenz-Objekte: Solardach, Mainz

Solardach, Mainz

Sanierung Dachfläche und Aufbau Solardach

Das Gästehaus Michel, idyllisch zwischen Obstplantagen und Wiesen in der Nähe von Mainz gelegen, kann auf viele Jahre Gastlichkeit zurückblicken. Aber auch auf dem Dach hat die Zeit ihre Spuren hinterlassen.

Franz Szilagyi Gästehaus Michel

Sanierung Dachfläche und Aufbau Solardach

Das Gästehaus Michel, idyllisch zwischen Obstplantagen und Wiesen in der Nähe von Mainz gelegen, kann auf viele Jahre Gastlichkeit zurückblicken. Aber auch auf dem Dach hat die Zeit ihre Spuren hinterlassen.

„Wenn schon, dann richtig“sagte sich Franz Szilagyi, Besitzer des Gästehaus in Wackernheim, als er mit der Planung für Renovierung des Gebäudes begann. Ziel war es, die Energiekosten zu senken und mit Solarelementen und einer Photovoltaik-Anlage einen Beitrag zu einer umweltfreundlichen Energieerzeugung zu leisten.

Klaus-Jürgen Neidick, Dachdeckermeister aus dem benachbarten Budenheim, riet zu einer integrierten Lösung mit dem Metalldach-System Powertekk von Isola. Wegen der geringen Dachneigung von 13º und der Konstruktion des Dachstuhls eigneten sich die kleinteiligen Stahldachelemente hervorragend  für die Sanierung. Der Dachziegellook und das mattschwarze Granulat ergänzten perfekt den Charakter des Hauses.

Durch die Beschichtung mit Steingranulat sehen Isola Powertekk Elemente nicht nur aus wie Dachziegel, sie sind auch extrem stark und stabil. Mit einer Materialstärke von 0,50 mm ist Powertekk nicht nur eines der stärksten auf dem Markt erhältliche Stahldächer, sie bildet auch die Grundlage für seine außerordentliche Formstabilität.

Auch die Trägerkonstruktion für die Solaranlagen löste der Dachdeckermeister problemlos. Als einziger Hersteller von kleinteiligen Metalldacheindeckungen im Ziegellook stellt Isola ein komplettes Grundträgersystem zur Befestigung von Solar- und Photovoltaikanlagen zur Verfügung. Das System ist in der Höhe und Breite beliebig erweiterbar und dadurch äußerst flexibel. Die geringe Einbauhöhe und die optimale Lastverteilung garantieren nicht nur ein elegantes Aussehen sondern sorgen auch für die notwendige Sicherheit.

Nachdem die alte Eindeckung aus Asbestfaserzement fachgerecht entsorgt war wurde das Dach neu gedämmt und eingelattet. Durch das handliche Format und die schnelle Befestigung mit der Nagelpistole konnte die Nordseite des Gebäudes innerhalb kürzester Zeit eingedeckt werden. Lüfter und Dachfenster aus dem Zubehörprogramm von Isola Powertekk vervollständigten das Dach.

Auf der Südseite wurden in der Zwischenzeit die einzelnen Elemente des Grundträgersystems installiert. Die einfache und schnelle Befestigung und die variable Anordnung ließen eine optimale Anpassung an den Aufbau der späteren Photovoltaikanlage zu. Nach der Eindeckung mit Isola Powertekk wurden die L-förmigen Langlochprofile montiert. Sie ermöglichten im nächsten Arbeitsgang eine sichere und perfekt abgestimmte Befestigung der einzelnen Solar- und Photovoltaikelemente.

Rundum zufrieden zeigt sich Franz Szilagyi mit seiner neuen Solaranlage und freut sich auf die nächsten Sonnentage.